Über Zwönitz leuchten jetzt vier Sterne

Der Brauerei-Gasthof überzeugt mit der Zimmer- Ausstattung und gutem Service. Das Thema Bier zieht sich durchs Haus.

Zwönitz.

Im Beherbergungsbereich sind es die ersten Sterne für Zwönitz : Der Brauerei Gasthof Zwönitz ist vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) mit vier Sternen ausgezeichnet worden. Die entsprechende Tafel wird im Eingangsbereich gut sichtbar angebracht. Dominik Naumann, Inhaber des Brauerei Gasthofs, sagt: "Natürlich sind wir stolz. Immerhin haben wir die ersten Sterne für die Stadt Zwönitz geholt. Der Anspruch, den der Gast hat, wird, so denke ich, dann übertroffen, wenn er das Zimmer betritt. Weil man den Standard so nicht erwartet."

Das Haus bietet acht Zimmer und eine Ferienwohnung - insgesamt 25Betten. Nadine Hahn vom Regionalverband Chemnitz der Dehoga Sachsen hat die G-Klassifizierung überreicht und erklärt: "Die Sterne zeigen nach außen, welche Ausstattung die Zimmer haben. Das hat nichts mit der Küche und mit dem gastronomischen Bereich zu tun." Es ist eine lange Liste von Kriterien, die erfüllt sein müssen, um Sterne zu erhalten. Die Zwönitzer haben die erforderlichen 300 Punkte weit übertroffen, bekamen 386Zähler.

Ausschlaggebend für die Klassifizierung seien die Renovierung der Gästezimmer und der gute Service gewesen, heißt es in der Begründung. Die Zimmer wurden mit viel Liebe zum Detail gestaltet und jeweils nach einer Biersorte benannt, die im Haus gebraut wird. Was als sehr positiv bewertet wird bei der Einrichtung, sei die gelungene Mischung aus traditionell erzgebirgischem Stil und modernem Flair. Man schaffe für Gäste eine warme Wohlfühlatmosphäre. Wertige Materialien und dezent verbaute technische Elemente gehören dazu.

Die G-Klassifizierung hat drei Jahre Gültigkeit und muss dann bestätigt werden. Es gibt in der Bewertung insgesamt fünf Kategorien. Der Brauerei-Gasthof steht auf der Stufe vier und gilt damit als Unterkunft für hohe Ansprüche. Nach oben gibt es nur noch eine weitere Stufe: fünf Sterne für eine Bleibe für höchste Ansprüche. Mehr als 700 G-klassifizierte Betriebe gibt es mittlerweile in Sachsen. Die G-Klassifizierung ist quasi "kleine Schwester" der Deutschen Hotelklassifizierung - für Beherbergungsbetriebe, die mehr als neun Gästebetten haben, aber nicht mehr als 20 Gästezimmer und keinen Hotelcharakter aufweisen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...