Verein will auf Gemeinsamkeiten hinweisen

Wanderausstellung "Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott" macht bis 4. Oktober in Schönheide Station

Schönheide.

Die interaktive Wanderausstellung "Mein Gott. Dein Gott. Kein Gott" des Vereins Zen-trum für Europäische und Orientalische Kultur Leipzig (Zeok) macht auf ihrer Tour durch Sachsen seit dieser Woche in Schönheide Station. Noch bis zum 4. Oktober ist sie im Gemeindesaal der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde an der Oberen Straße zu sehen.

Vor allem Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren sowie deren Eltern und Lehrer können sich in der Schau über die Alltagswelten von muslimischen, jüdischen und christlichen Familien in Leipzig informieren. Laut Zeok rege das Ganze dazu an, Gemeinsamkeiten zwischen dem eigenen Alltag und dem anderer Kinder zu entdecken. Was ist gemeinsam? Wo gibt es welche Unterschiede? Wie sieht eine Moschee in Leipzig aus? Wie feiern jüdische Familien? Das sind einige Fragen, die durch Fühlen, Sehen und Hören beantwortet werden sollen. Kinder der Klassen 2 bis 6 können sich mithilfe eines Entdeckerpasses die Inhalte selbstständig erschließen, jüngere sollten begleitet werden. Weitere Informationen auch zu Besuchsterminen gibt's bei Gemeindepädagoge Silvio Marschner unter Ruf 037755 55909 oder der E-Mail-Adresse silvio.ma@t-online.de. (kjr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...