Vermisstensuche endet tragisch

Schönheide.

Der seit Freitagabend als vermisst gemeldete Senior aus Schönheide ist tot. Eigentlich, so hieß es im Suchaufruf der Angehörigen, wollte er nur mit dem Hund Gassi gehen, kehrte aber nicht wie gewohnt heim. Mit einem Großaufgebot der Polizei - Fährtensuchhunden, Verstärkung aus der Polizeidirektion Zwickau, der Bergwacht, der Rettungshundestaffel sowie einem Polizeihubschrauber - wurde fortan fieberhaft nach dem Mann gesucht. Es bestand der Verdacht, dass er medizinische Hilfe benötigt. Ein Suchhubschrauber scannte Wälder und Wiesen rund um den Ort ab. Am Feuerwehrdepot wurde eine mobile Kommandozentrale eingerichtet. Laut Polizei konnte der Vermisste mithilfe des Hubschraubers am Samstagvormittag auf einer abschüssigen Wiese am Waldrand nahe der Muldenstraße in hilfloser Lage gefunden werden. Der 67-Jährige verstarb kurz darauf noch vor Ort. Die Polizei ermittelt zu den genauen Umständen des Todes. (ruil/matu)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...