Viele Impfungen in Krankenhäusern

Aue/Erlabrunn.

Am Helios-Klinikum in Aue sind bereits 441 der gut 1200 Mitarbeiter gegen Corona geimpft worden. Das berichtet Klinikgeschäftsführers Jan Jakobitz. Das Vakzin hätten zunächst Beschäftigte des ärztlichen Dienstes und der Pflege mit besonders hohem Expositionsrisiko sowie mit engem Kontakt zu gefährdeten Gruppen erhalten. Die Priorisierung erfolge auf Grundlage der vom Bundesgesundheitsministerium erlassenen Coronavirus-Impfverordnung sowie der Empfehlung der Ständigen Impfkommission. Sobald weitere Impfdosen verfügbar sind, würden weitere Mitarbeiter geimpft. In den Kliniken Erlabrunn haben seit Impfstart am Mittwoch 86 Mitarbeiter die Spritze erhalten. "In der kommenden Woche wird täglich geimpft", sagt eine Sprecherin. "Wir haben Impfstoff für circa 240 Mitarbeiter zugewiesen bekommen. Diesen können und werden wir verimpfen." Eine Zahl, wie viele Mitarbeiter sich in Aue und Erlabrunn vorerst nicht impfen lassen möchten, gibt es derzeit nicht, heißt es aus beiden Kliniken. (juef)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.