Von Rathausuhr Zeiger gestohlen

Der Bürgermeister von Schneeberg ruft Händler von Buntmetallen auf, das Diebesgut nicht anzunehmen. Auch Hinweise auf die Täter werden entgegengenommen.

Schneeberg.

Dieser Diebstahl ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten: Während derzeit das Schneeberger Rathaus wegen umfangreicher Baumaßnahmen eingerüstet ist, hat jemand die Zeiger von der Rathausuhr gestohlen. Weil viele Bürger dachten, dass sie im Zuge der Arbeiten restauriert würden, wurde das Fehlen nicht gleich als Klau bemerkt. Denn, dass jemand das Gerüst hoch klettert und heimlich die Zeiger wegflext, das konnte sich in der Bergstadt niemand vorstellen.

Auch Schneebergs Bürgermeister Ingo Seifert (Freie Wähler/Bika) nicht, der erst durch die Nachfrage bei der Baufirma den Diebstahl aufdeckte und am Wochenende seinem Ärger auf seiner Facebook-Seite Luft machte. "Mit Entsetzen mussten wir feststellen, dass die Zeiger von allen vier Zifferblättern unserer Rathausuhr feinsäuberlich abgetrennt und entwendet wurden. Das ist an Dreistigkeit und Würdelosigkeit nicht zu überbieten", schreibt er.


Dabei sei gar nicht der materielle Wert entscheidend, sondern der ideelle, so der Bürgermeister. Deshalb hat Ingo Seifert auch über das soziale Netzwerk einen Aufruf gestartet: "Meine Aufforderung richtet sich an alle, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, uns entsprechende Hinweise zu geben", schreibt er bei Facebook. "Weiterhin bitte ich alle Buntmetallhändler darauf zu achten, ob man die Zeiger unserer Uhr zum Ankauf anbietet. Bitte nehmt diese nicht an, sondern teilt uns die Identität der Personen mit."

Wie sehr die Schneeberger der Diebstahl bewegt, zeigen die über 100 Kommentare unter dem Beitrag des Bürgermeisters. "Was soll man dazu noch sagen, einfach nur traurig. Wir freuen uns monatelang auf ein schönes neues Rathaus und dann so was. Leider findet man die Deppen nie", schreibt ein Bürger, der selbst Opfer eines Diebstahls wurde. Ihm seien vor zwei Wochen drei Fahrräder nachts aus der Garage geklaut worden. "Scheint wieder unruhiger zu werden in Schneeberg, schade", meint er. Zudem wird in den Kommentaren vermutet, dass die Tat vermutlich bereits vor drei Wochen passiert sei. Eventuell könnten die Zeiger von den Dieben auch nur abgebrochen worden sein.

Neben dem Aufruf im Internet hat die Stadt Schneeberg auch eine Anzeige bei der Polizei gestellt. Da den Tätern bewusst ist, welche heiße Ware sie haben, dürfte es schwierig werden, die Zeiger aufzuspüren.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...