Wenn weniger mehr kostet - Kritik am Hygieneaufschlag im Actinon

Im Gesundheitsbad in Bad Schlema ist ein Euro zusätzlich fällig, obwohl nicht das volle Programm geboten wird. Manchem Gast stößt das sauer auf. Und was sagt die Kurgesellschaft dazu?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 4
    1
    620390
    13.10.2020

    Ich kann es trotzdem nicht nachvollziehen, dass sämtliche Aufschläge (egal welche) immer am Kunden hängen bleiben und man weniger nutzen kann. Der Bürger kann für diese ganzen Maßnahmen nichts dafür und darf immer nur drauf legen. Das Bad ist aber nicht das einzige, wo man den vollen Preis und mehr zahlen muss, obwohl einiges nicht nutzbar ist. Ich meide momentan solche Orte.