Wohnhäuser entstehen in Schneeberg

Ehemalige Betriebsgärten werden neu genutzt

Schneeberg.

An der Neugasse in Schneeberg entstehen in den nächsten Monaten zwei Häuser mit je sechs Wohnungen. Für dieses private Bauprojekt, in das rund zwei Millionen Euro investiert werden, wurde jetzt der Spatenstich vollzogen. Die Nachfrage nach den Mietwohnungen sei sehr hoch, erklärt Karsten Georgi, der zum Bauherren-Team gehört. Gebaut wird auf den ehemaligen Betriebsgärten der einstigen Gantenbergschen Fabrik. Diese wurden bis vor wenigen Jahren als Kleingärten genutzt. Zu DDR-Zeiten hat die Fabrik zum VEB Pirol gehört. "Nach mehreren Insolvenzen der Pirol-Nachfolgebetriebe und nachdem es zeitweise auch im privaten Besitz war, ist es mir gelungen, das Areal 2017 zu erwerben", erzählt Georgi. Ziel sei es gewesen, Bauland zu entwickeln und das überwucherte Grundstück zu verschönern. So entstehen zwei moderne Wohnhäuser mit Flachdach, Garagen und Stellplätzen. Alle Wohnungen werden über Terrassen verfügen. Bodentiefe, dreifach verglaste Fenster und Türen sorgen für helle Räume. Der Plan ist es ab Sommer 2020 mit der Vermietung zu beginnen. Schneebergs Bürgermeister Ingo Seifert (Freie Wähler/Bika): "Wir sind froh, dass auch private Investoren dazu beitragen, die hohe Nachfrage nach Wohnraum zu decken." (rabe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...