Wurzelrudi grüßt aus dem Norden

Eibenstock/Lägerdorf.

Ein Wurzelrudi für den eigenen Garten: Für Bernd Thode aus Lägerdorf in Schleswig-Holstein hat sich dieser Wunsch erfüllt. Er kennt das Wahrzeichen der Auersbergregion vom Drei-Talsperren-Marathon, bei dem er schon mehrfach startete. "Über die Halbmarathon-Distanz", sagt er. Und nebenbei verlor er sein Herz ans touristische Aushängeschild Eibenstocks. Seine Ehefrau Susanne erfüllte ihm den Wunsch nach dieser Figur aus Holz. Über das Fremdenverkehrsbüro Eibenstock suchte sie nach einem Schnitzer und fand ihn in Markus Baumgart aus Voigtsdorf. "Dieser Meister der Kettensägerkunst ist Vater meines Wurzelrudis, der wunderbar gelungen ist", so Thode. Gut einen Zentner wiegt die einen Meter große Skulptur und steht bei den Thodes unterm Kirschbaum. Übrigens: Auch dieses Jahr startet das Nordlicht beim DTM. Am 21. September geht der 64-Jährige auf die Strecke. "Der Marathonverein Eibenstock leistet jedes Jahr eine vorbildhafte Arbeit." (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...