Ermittlungen - Reihenuntersuchung gut angelaufen

Die DNA-Reihenuntersuchung im Zuge der Ermittlungen zu den 2011 in Schwarzenberg und 2012 in Rotava aufgefundenen Babyleichen ist gut angelaufen. Wie die Polizei mitteilte, haben die Abgabemöglichkeit am vergangenen Wochenende 187 von 320 angeschriebenen Frauen genutzt. Mit dieser Quote zeigten sich die ermittelnden Kriminalbeamten zufrieden, zumal in der Woche vom 17. bis 21. September ebenfalls die Möglichkeit besteht, die DNA-Probe im Polizeistandort Schwarzenberg abzugeben. Dies ist von einem Teil der angeschriebenen Frauen auch schon signalisiert worden. "Nun bleiben die Untersuchungsergebnisse der Proben abzuwarten. Diese dürften der Erfahrung nach aber erst in einigen Wochen vorliegen", erklärte ein Polizeisprecher. (tjm)

0Kommentare Kommentar schreiben