Einrichtung - Stadt: Tierpark soll bekannter werden

Um den Freiberger Tierpark stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken, tritt die Kommune jetzt dem Förderverein bei. Zugleich soll somit gewährleistet werden, dass die Einrichtung, in der 140 Tiere von 40 verschiedenen Arten leben, dauerhaft von der Stadt unterstützt wird. Einen entsprechenden Beschluss haben die Stadträte am Donnerstagabend gefasst. Laut OB Sven Krüger (SPD) sei der Schritt ein kleiner, aber ein wichtiger. "Der Beitritt ist als Bekenntnis der Stadt zur engagierten Arbeit des Fördervereins anzusehen", heißt es dazu in der Vorlage. Ziel sei es, dass für den Besuch auch weiterhin kein Eintritt bezahlt werden müsse. (acr)

0Kommentare Kommentar schreiben