Ziel 2021: Antrag auf Förderung einreichen

Erzgebirge.

Der Erzgebirgskreis hat im vergangenen Jahr die Weichen für ein neues Naturschutzgroßprojekt gestellt. Dieses befasst sich schwerpunktmäßig mit den heimischen Bergwiesen. Das nächste wichtige Ziel im Verlauf der Umsetzung des Projekts besteht nun nach Angaben von Stefan Pechfelder aus der Pressestelle der Landkreisverwaltung darin, den Antrag zur Aufnahme in das bundesweite Förderprogramm "Chance Natur" einzureichen. Das soll bis zum dritten Quartal dieses Jahres beim dafür zuständigen Bundesamt für Naturschutz geschehen. Die Voraussetzung für den Start der ersten Phase des Großprojekts ist laut Pechfelder das Erarbeiten eines Pflege- und Entwicklungsplans. Diese Aufgabe wiederum stehe dann für das Jahr 2022 auf der Vorhabenliste der Landkreisverwaltung. (af)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.