Zwei Unfälle zu gleicher Zeit: Mopeds verunglücken im Erzgebirge

Zwei Unfälle zur gleichen Zeit, in beiden Mopeds verwickelt. Mehrere Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht.

Am Sonntag gegen 19 Uhr ist es im Erzgebirge zu zwei Unfällen mit Mopeds gekommen. In Bockau war ein Mopedfahrer auf der B 283 in Richtung Blauenthal liegengeblieben und wollte sein Fahrzeug auf die andere Straßenseite schieben. Dabei erfasste ein Skoda das Fahrzeug. Der Mopedfahrer stürzte und verletzte sich leicht, teilt die Polizei am Montag mit. Der 17-Jährige wurde in einem Krankenwagen behandelt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Albernau und Bockau im Einsatz, insgesamt mit 14 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen. Die B 283 musste während der Arbeiten voll gesperrt werden.

Zeitgleich ereignete sich auch in Schönheide ein Unfall, bei dem ebenfalls ein Moped beteiligt war. Die 15-jährige Mopedfahrerin wollten auf der S 287 in Richtung Schnarrtanne nach links abbiegen. Dabei wurden sie von einem Volvo erfasst, der trotz durchgezogenem Fahrstreifen überholen wollte. Die 15-Jährige und ihre gleichalte Sozia wurden laut Polizei leicht verletzt. Die Straße musste halbseitig gesperrt werden. (nikm/luka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.