Gegen Quarantäne-Anordnung verstoßen

Nächtliches Treffen dreier junger Männer im Freien endet mit Anzeige der Polizei

Hohndorf/Neukirchen.

Weil sie gegen Auflagen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstoßen haben, gibt es für fünf junge Männer ein Nachspiel.

Zwei Männer, 19 und 22 Jahren alt, sind der Polizei in Hohndorf am Sonntagabend aufgefallen, als eine Sachbeschädigung zu Protokoll genommen wurde. Beide stehen im Verdacht, in der Theodor-Fliedner-Straße sowie Neuen Straße unter anderem eine Leuchtreklame eines Geschäfts beschädigt zu haben. Bei der Anzeigenaufnahme wurde zudem bekannt, dass vermutlich beide Männer gegen eine vorliegende Quarantäne-Anordnung verstoßen hatten. Das Gesundheitsamt wurde informiert und gegen die Männer jeweils ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Ein nächtliches Treffen im Freien endete für drei junge Männer in Neukirchen mit einer Anzeige wegen ordnungswidrigem Verhalten. Wie die Polizei mitteilte, haben sich die Männer, die im Alter zwischen 16 und 21 Jahren seien, in der Nacht zu Sonntag an der Stollberger Straße in Neukirchen zusammen aufgehalten. Alle drei stammten aus jeweils unterschiedlichen Haushalten. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verbieten es , dass sich Personen aus mehr als zwei Haushalten treffen. Wie die Polizei berichtete, wurde das Treffen durch die Beamten beendet und gegen die Männer Anzeige erstattet.pl/fpe

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.