Agentur setzt sich für Inklusion ein

Annaberg-Buchholz.

Menschen mit Behinderung stehen in dieser Woche in der Agentur für Arbeit in Annaberg-Buchholz besonders im Mittelpunkt. Bereits zum neunten Mal in Folge setzt sich die Agentur im Rahmen einer Aktionswoche ganz gezielt für Inklusion ein. Das Ziel: Arbeitgeber für die Einstellung behinderter Menschen sensibilisieren und Menschen mit Handicap eine Chance auf Beschäftigung geben, erläutert der Leiter der Annaberg-Buchholzer Agentur, Nino Sciretta. "In diesem Jahr fokussieren wir uns dabei auf den Nachwuchs und bieten jungen Auszubildenden des Lebenshilfewerkes Annaberg ein auf ihre Bedürfnisse ausgerichtetes Bewerbertraining an. "Viele Unternehmen im Erzgebirgskreis engagieren sich bereits beispielhaft für Menschen mit Behinderung", konstatiert Nino Sciretta. Unter anderem lasse sich das an der Entwicklung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung im Erzgebirgskreis festmachen. Demnach sei die Anzahl der Menschen mit Behinderung, die in ein solches Beschäftigungsverhältnis eingetreten sind, innerhalb von fünf Jahren um 200 Personen gestiegen - ein Plus von acht Prozent. (af)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...