Anbau an Grundschule vor Abschluss

Neue Räume in Olbernhau bis Winterferien nutzbar

Olbernhau.

Ein Millionenprojekt in Olbernhau steht kurz vor der Fertigstellung. Wie Hauptamtsleiter Benjamin Flor zur jüngsten Sitzung des Stadtrates mitteilte, befindet sich die Erweiterung der Grundschule "Johann Wolfgang von Goethe" auf der Zielgeraden. Baufirmen erledigen aktuell abschließende Arbeiten an dem neuen Anbau, in dem neben Speiseraum und Küche künftig auch der Schulhort untergebracht werden soll. Bislang müssen die Grundschüler für die Ganztagsbetreuung nach dem Unterricht in die Kindertagesstätte an der Lindenstraße wechseln.

Wie Flor erklärte, sei die Abnahme des Gebäudes für den 30. Oktober vorgesehen. Anschließend soll der Anbau nur noch Möbel erhalten. Mit der Lieferung und Montage der Ausstattungsgegenstände haben die Stadträte einstimmig bei einer Enthaltung ein Unternehmen aus dem oberfränkischen Bad Rodach beauftragt. Die Firma gab mit etwas mehr als 72.000 Euro das günstigste Angebot ab und gewährte dabei 15.000 Euro Rabatt. Das sei auch der Hauptgrund, weshalb die Offerte zehn Prozent geringer ausfällt als die Kostenprognose, erklärte Flor.

Geplant ist, dass die zusätzlichen Räume an der Bildungseinrichtung bis zu den Winterferien nutzbar sind, um die Lage an der Grundschule zu entspannen, ergänzte der Hauptamtsleiter. An der Goethe-Grundschule wird seit mehr als einem Jahr gebaut. (rickh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.