Annaberger Straße wird ab Montag gesperrt

Einschränkungen im Wolkensteiner Zentrum bis Ende des Monats

Wolkenstein.

Die Annaberger Straße in Wolkenstein war zuletzt mehrfach gebaut worden. Nun soll eine weitere Instandsetzung erfolgen. Ab Montag wird die Kreisstraße 8151 dazu nach Angaben des Landratsamtes des Erzgebirgskreises für knapp einen Monat voll gesperrt - voraussichtlich bis zum 28. September.

Wie Peter Ludwig von der Abteilung Straßen und Verkehr mitteilt, wird die Straßendecke im gesamten Bereich ab dem Abzweig Heidelbachstraße bis kurz vor der Kreuzung mit der Freiberger Straße erneuert. In diesem Straßenbereich wird demnach auch die Vollsperrung erfolgen. Ludwig erklärt weiter, dass neben der Straßeninstandsetzung auch eine einsturzgefährdete Stützmauer in dem Baustellenbereich zurückgebaut werden soll. Eine offizielle Umleitung werde in dem Zeitraum ausgeschildert und erfolgt über die B 171 in Richtung Gehringswalde zur B 101 nach Floßplatz und anschließend weiter Richtung Schönbrunn bis nach Wolkenstein.

Laut Bürgermeister Wolfram Liebing soll es den Anwohnern im Baustellenbereich ermöglicht werden, zu ihren Häusern fahren zu können - soweit das mit den Bauarbeiten vereinbar ist. "Die Anwohner wurden per Handzettel über die Situation informiert", so Liebing. Er weiß um die Kurzfristigkeit der Bauarbeiten und wirbt um Verständnis. "Wir wissen, dass es eine zusätzliche Einschränkung ist", doch es müsse auch daran festgehalten werden, die In-frastruktur zu erhalten. Liebing ist froh, dass die Straßenreparatur noch vor dem Winter passiert. Da der Bereich der Annaberger Straße nach den vorherigen Bauarbeiten eher provisorisch geflickt worden sei, soll die Fahrbahn nun ordentlich gemacht werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...