Anzeige wegen sexueller Nötigung

Olbernhau.

Die Polizei in Marienberg ermittelt wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung. Eine Spaziergängerin war demnach am Samstag gegen 14.30 Uhr in Olbernhau in einem Waldstück an der Alten Poststraße, in der Nähe des Geiselbaches, einem Unbekannten begegnet. Er soll ihr unvermittelt an die bedeckte Brust gefasst haben. Sie stieß ihn weg, woraufhin es zu einem Gerangel gekommen sei. Dabei habe der Mann sie geschlagen, wodurch sie leicht verletzt wurde. Im weiteren Verlauf habe ihr Hund gebellt, woraufhin der Mann von ihr abgelassen habe und verschwand. Von zuhause aus verständigte die Frau gegen 17.15 Uhr die Polizei. Sie beschrieb den Angreifer als sehr dünn und schwarz gekleidet. Er soll eine Kapuze getragen und ortsüblichen Dialekt gesprochen haben. Im Wald sollen zu der Zeit weitere Spaziergänger unterwegs gewesen sein, die gebeten werden, sich bei der Polizei zu melden. (bz)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...