Ausschuss bestätigt zwölf Bewerber

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Der Kreiswahlausschuss hat am gestrigen Freitag die eingegangenen Vorschläge geprüft und die Bewerber für die Wahlkreise 163 (Chemnitzer Umland - Erzgebirgskreis II) und 164 (Erzgebirgskreis I/Erzgebirgskreis ohne Altkreis Stollberg) zugelassen. Zur Bundestagswahl am 26. September wol- len in Letzterem folgende zwölf Kandidaten ein Direktmandat erzielen: Thomas Dietz (AfD), Alexander Krauß (CDU), Clara Anne Bünger (Die Linke), Silvio Heider (SPD), Ulrike Harzer (FDP), Sebastian Walter (Bündnis 90/ Die Grünen), Carsten Staat (Die Partei), Andreas Schmiedel (Freie Wähler), Jennifer Sophie Schilling (V-Partei3 - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer), Grit Weiß (Die Basis), Simon Haustein (Bündnis C - Christen für Deutschland) sowie als Einzelbewerber Sandro Reichel. (mb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.