Beiträge steigen frühestens 2022

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Seiffen.

In der Gemeinde Seiffen steht aufgrund der angespannten finanziellen Situation und der damit verbundenen Haushaltssperre eine Erhöhung der Essensgeldbeiträge für die Kindertagesstätte sowie den Hort im Raum. Laut Bürgermeister Martin Wittig (CDU) soll diese jedoch frühestens im kommenden Jahr nach Abstimmung mit dem Elternvertretern umgesetzt werden, sofern der Gemeinderat der Anhebung zustimmt. Die Gemeinde wolle die Familien während der Corona-Pandemie nicht zusätzlich belasten. Ähnlich sehe die Situation bei den Elternbeiträgen aus, die im Zuge gestiegener Tariflöhne "in moderater Weise" angepasst werden sollen, so Wittig. Dies erfolge ebenfalls frühestens 2022. Wie hoch in Zukunft die Elternbeiträge liegen, stehe noch nicht fest. Zunächst seien auch bei diesem Punkt Gespräche mit Elternvertretern geplant. (geom)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.