Betrüger erleichtern Bürger um ihr Erspartes

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Polizei nimmt in einem kurzen Zeitraum mehrere Anzeigen auf

Marienberg/Zschopau.

Telefonbetrüger haben im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz mehrere Menschen um ihr Erspartes gebracht. So hatten Unbekannte am Montag eine 68-Jährige in Lauter-Bernsbach angerufen und ihr einen Gewinn in Höhe von 50.000 Euro versprochen. Für die Auszahlung müsse sie zuvor die Notarkosten übernehmen und auf ein Konto überweisen. Dem kam die Seniorin nach, überwies eine niedrige vierstellige Summe, berichtet die Polizei. In einem anderen Fall blieb das Gespräch für die Betroffene folgenlos. Von einer Schweizer Nummer aus erhielt die Zschopauerin einen Anruf, bei der ihr in Verbindung mit einem vermeintlichen "Freie Presse"-Gewinnspiel 48.000 Euro in Aussicht gestellt wurden. Der Anrufer kündigte an, am nächsten Tag einen Anwalt und zwei Sicherheitsleute vorbeizuschicken, um die Übergabe zu klären. Der Besuch blieb aus. In mehreren Fällen gaben sich Betrüger als Polizeibeamte aus. Einer 73-Jährigen aus Einsiedel schilderte ein selbst ernannter Oberkommissar eine angebliche Ermittlungssache zu einem Einbruch. Anschließend verlangte er die Zugangsdaten der Seniorin für ihr Onlinebanking, um sie angeblich vor finanziellem Schaden zu schützen. So gelangte der Betrüger an eine niedrige vierstellige Summe. Bei ähnlichen Fällen in Waldkirchen, Marienberg, Gelenau, Sorgau, Freiberg und Großschirma blieb ein finanzieller Schaden aus. Die Polizei warnt vor derartigen Betrugsmaschen. Auf diese Anrufe nicht eingehen, das Gespräch beenden, die Rufnummer notieren und die Polizei über den Notruf 110 verständigen, rät die Polizei.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.