Bratwurst löst Großeinsatz aus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zschopau.

Mit 48 Kameraden sind die Freiwilligen Feuerwehren Zschopau, Krumhermersdorf und Gornau am späten Freitagabend zu einem vermeintlichen Brand am Neckarsulmer Ring in Zschopau ausgerückt. Nachdem 22.51 Uhr die Sirene ertönt war, konnte Einsatzleiter Jens Schmidt aber schnell wieder Entwarnung geben und die neun Fahrzeuge zurückschicken, denn als Auslöser des Brandmelders erwies sich eine angebrannte Bratwurst. Ein Nachbar hatte die Anlage gehört sowie Qualmgeruch wahrgenommen und daraufhin den Notruf gewählt. Die Kontrolle mit einer Wärmebildkamera in der Küche zeigte laut Schmidt jedoch, dass keine Gefahr bestand. Damit erinnerte der Einsatz an die Ereignisse vom Samstag zuvor, als ein angebranntes Schneidbrett in einem nahe gelegenen Gebäude ebenfalls einen Brandmelder - und damit einen Feuerwehreinsatz - ausgelöst hatte. (anr)