Buch erzählt Glockengeschichten

Auf 100 Seiten geht es nicht nur um das neue Geläut in Großrückerswalde

Großrückerswalde.

Die Feierlichkeiten anlässlich des 550-jährigen Bestehens der Großrückerswalder Wehrkirche sind vorüber. Rechtzeitig vor dem Jubiläum ist der Glockenband fertig geworden. 100 Seiten dick ist das Buch, das die Erneuerung des Geläuts der Kirche dokumentiert. Bastian Guthke als Autor und Christian Gerlach als Gestalter haben gemeinsam daran gearbeitet, wobei ihnen zahlreiche Helfer zur Seite standen.

Am 7. Oktober 2018 haben die neuen Bronzeglocken offiziell ihren Dienst aufgenommen. Doch der Inhalt des Buches geht weit darüber hinaus. So sind darin auch Erlebnisse der Großrückerswalder nachzulesen, die schon viel länger zurückliegen. Die Geschichten hat Bastian Guthke recherchiert. Gesetzt hat die Rechercheergebnisse Christian Gerlach. Der Großolbersdorfer hat bereits an der Erstellung der Gemeindehomepage mitgewirkt. Außerdem hat er Reiseführer für Schweden erarbeitet. Genau 550 Exemplare des Glockenbandes sind in Wolkenstein gedruckt worden. Zu kaufen gibt es sie im Pfarramt für 15 Euro. Der Preis deckt im Wesentlichen die Herstellungskosten ab. (jag)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.