Demonstration gegen Manöver geplant

Frankenberg.

Unter dem Motto "Für Frieden mit Russland und in der Welt - Ami go home" hat die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Deutsch-Russische Freundschaft Sachsen zu einer Demonstration aufgerufen. Diese soll am 3. April ab 14.30 Uhr vom Frankenberger Markt vor das Tor der Wettiner Kaserne führen. Der Aufruf zur Demonstration trägt auch das Logo der Partei Die Linke. Innerhalb des Manövers "Defender 2020" nutzen US-Truppen die Militäreinrichtung in Mittelsachsen zum Auftanken auf dem Weg nach Osten. Die LAG fordert, dass sich fremde Truppen aus dem Baltikum heraushalten sollen. "Wir wollen nicht, dass die US-Armee durch Sachsen und die gesamte Bundesrepublik ihre todbringende Ausrüstung transportiert", so die Unterzeichner. (dahl)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.