Dorf-Wettbewerb - Freistaat verlängert Frist für Bewerbung

Zschopau/Marienberg.

Die Bewerbungsfrist für den zehnten Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" wurde bis zum 26. Mai verlängert. Das teilt das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft mit. Bewerben könnten sich aktive Dörfer, die stolz auf das Erreichte sind, sich präsentieren und mit anderen Dörfern messen wollen. Durch die vereinfachten Teilnahmebedingungen wäre es auch für kleine Ortschaften möglich, die Anforderungen zu bewältigen. Bislang gibt es im Erzgebirgskreis schon fünf Interessenten für den Wettbewerb. Es sind Walthersdorf (Crottendorf), Hormersdorf und Lenkersdorf (Zwönitz), Lindenau (Schneeberg) und Hundshübel (Stützengrün). Aus den Dörfern werden die Kreissieger ermittelt, die im kommenden Jahr am Landesausscheid teilnehmen. Die drei Besten bekommen 3000, 4000 und 5000 Euro. (tjm)

www.laendlicher-raum.sachsen.de/dorfwettbewerb

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...