Drebach strebt Kauf der Spinnerei an

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Drebach.

Das Betriebsgelände der Spinnerei Venusberg, in der seit Ende Juni nicht mehr gearbeitet wird, soll in den Besitz der Gemeinde Drebach übergehen. "Der jetzige Betreiber will es abstoßen", erklärt Bürgermeister Jens Haustein, der den Kauf der beiden betroffenen Flurstücke im Ortsteil Venusberg daher auf die Tagesordnung der nächsten Gemeinderatssitzung gesetzt hat. Am Dienstag, wenn ab 19 Uhr im Sitzungszimmer der Gemeindeverwaltung im Ortsteil Scharfenstein getagt wird, soll über das Vorhaben abgestimmt werden. "Dabei werden wir unser Vorgehen erläutern", sagt Haustein. Schon vorab erklärt er, dass die Kommune durch den Kauf die Zukunft des Objekts gestalten könne, statt nur in der Zuschauerrolle zu sein. Auch die Betriebskostenabrechnungen der örtlichen Kitas sowie die Auftragsvergaben für den Bau der neuen Turnhalle stehen auf der Tagesordnung. (anr)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.