Ein Blick zurück und einer in die Gegenwart

"Deutschlandreise" heißt der Film von Wolfgang Ettlich, der am Mittwoch im RBB-Fernsehen ausgestrahlt wird. Der Dokumentarstreifen erzählt von zwei Fahrten nach Ostdeutschland im Zeitraum von 30 Jahren.

Zschopau.

Es ist tiefster Winter in München, als sich der Filmemacher Wolfgang Ettlich vor 30 Jahren mit seinem Kameramann Hans Albrecht Lusznat aufmacht, das Unbekannte nebenan zu erkunden: die DDR. Saalfeld, Zschopau, Zittau, Dresden, Loitz - bis in den Norden führt sie ihre Reise in ein Land im Aufbruch, aber auch in ein graues Land, in eines, das ganz anders riecht. 30 Jahre später machen sie sich erneut auf den Weg, treffen viele der Menschen noch einmal. Entstanden ist daraus der Film "Deutschlandreise", ein Roadmovie zwischen gestern und heute. Zu sehen ist er am Mittwoch im RBB-Fernsehen.

In Zschopau treffen die beiden Karin und Jürgen Schütze, die ihnen Obdach gewähren, denn ein Hotel haben die Männer nicht gefunden. Das Paar will sich selbstständig machen mit einem Obst- und Gemüsehandel. Das taten Karin und Jürgen Schütze auch, und aus ihrer Geschichte entstand letztlich eine Langzeitdokumentation von Wolfgang Ettlich. In "Deutschlandreise" ist die Begegnung mit ihnen und der Motorradstadt eine von vielen, die die westdeutschen Dokumentarfilmer machen. 30 Jahre später besuchen sie Karin Schütze erneut, es ist eine herzliche Begegnung unter alten Bekannten.

Doch Wolfgang Ettlich sucht drei Jahrzehnte nach seiner ersten Fahrt nach Ostdeutschland nicht nur die Menschen wieder auf, die er damals kennenlernte. Er geht auf die Straße und an den Imbissstand und fragt Passanten, was sich verändert hat in drei Jahrzehnten. Er ist höflich und freundlich, duzt gern, immer neugierig - vor 30 Jahren und auch heute. "Deutschlandreise" ist ein sehenswerter Film, nicht nur für die, die dabei gewesen sind, auch schon 1990. Er erzählt in gut eineinhalb Stunden sehr unprätentiös von Träumen, aber auch tiefsten Enttäuschungen, Erfolgen, aber auch Frustration.

Das RBB-Fernsehen strahlt den Film "Deutschlandreise" am Mittwoch, 22.45 Uhr, aus.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.