Einbruch: Diebe stehlen sechs Euro aus Bibliothek

Sachschaden fällt deutlich höher aus - Olbernhau will Alarmanlage kaufen

Olbernhau.

Rund 1000 Euro Sachschaden für etwa 6 Euro Diebesbeute: In die Olbernhauer Stadtbibliothek ist in der Nacht zu Samstag eingebrochen worden. Die Täter zerstörten dabei ein Fenster, brachen eine Bürotür auf und durchsuchten mehrere Schränke. So gelangten sie an die kleine Summe Geld, wie die Polizeidirektion Chemnitz am gestrigen Dienstag mitteilte.

Laut Bibliotheksleiterin Sabine Fritzsch konnte die Einrichtung trotz des Vorfalls am Montag pünktlich öffnen. Bereits am Wochenende war der Schaden entdeckt worden, die Stadtverwaltung nahm sich unter Einbeziehung des Wachschutzes der Angelegenheit schnell an. So wurde das Fenster abgedichtet. Ein beauftragter Tischler habe es im Laufe des Montag ersetzt.

Schon vor einigen Jahren hatte es in der Bibliothek einen Einbruch gegeben. Auch aus diesem Grund bringen die Mitarbeiterinnen regelmäßig die Einnahmen zur Stadtver- waltung, sodass sich in der Einrichtung keine größeren Summen befinden.

In Anbetracht des jüngsten Vorfalls will Bürgermeister Heinz-Peter Haustein (FDP) schnell reagieren. "Wir holen ein Angebot für eine Alarmanlage ein", betonte er gegenüber "Freie Presse". Die Technik solle in Abstimmung mit dem Stadtrat bald ihren Dienst verrichten.

Im benachbarten Stadtmuseum gibt es bereits eine Alarmanlage. Zudem sind die Fenster vergittert. "Bei uns ist nichts vorgefallen", sagte Leiterin Katharina Scheithauer auf die Frage, ob die Täter auch im Museum zugange waren.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.