Eine Fichte für den Markt

Marienberg hat schon seinen Weihnachtsbaum. Gestern stellten Mitarbeiter des Bauhofs die 20 Meter hohe Fichte auf dem Markt auf. Stattliche sechs Tonnen bringt das Gewächs auf die Waage, sagte Kranfahrer Mario Seidel aus Ehrenfriedersdorf. Zwischen 50 und 55 Jahre ist der Baum alt, der am Rand von Reitzenhain stand. Ein privater Spender stellte ihn der Stadt zur Verfügung. Aufgrund des Durchmessers - sechs Meter im unteren Bereich - musste die Fichte unter Polizeischutz in die Stadt gebracht werden. Vom 25. November bis 18.Dezember fungiert sie als Wahrzeichen des Weihnachtsmarktes. "Wie immer gibt es auch dieses Jahr ein buntes Programm zum Weihnachtsmarkt", so Jörg Zander von der Stadtverwaltung. Die Anzahl der Stände sei im Vergleich zum vergangenen Jahr um drei auf 40 gewachsen. Neu wird die Eisbahn sein. (jag)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...