Einreichfrist geht Ende entgegen

Zschopau/Marienberg.

Die Ausschreibungsfrist zum Literaturwettbewerb "Kammweg" 2020 für Lyrik läuft ab. Bis Ende November haben Autoren des Erzgebirgskreises und des Landkreises Mittelsachsen sowie all jene, die sich regional oder familiär mit den Regionen verbunden fühlen, die Möglichkeit, sich mit ihren Gedichten zu beteiligen, so Haike Haarig, im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen zuständig für Projektmanagement, kulturelle Bildung und Fördermittelbearbeitung. Einzureichen sind nach ihren Worten mindestens drei, maximal fünf Gedichte auf Hochdeutsch oder in erzgebirgischer Mundart ohne thematische Vorgabe (je Gedicht bis zu einer Länge von jeweils 30 Zeilen à 60 Anschläge). Der literarische Text muss eigenständig verfasst und unveröffentlicht sein und dies mindestens bis zur Bekanntgabe der Preisträger im ersten Halbjahr 2020 auch bleiben. (bz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...