Endspurt für Januarschau in Annaberg-Buchholz

"Volkskunst trifft Volksfest" - so lautet der Titel der Januarschau im "Erzhammer" in Annaberg-Buchholz, die noch bis 2. Februar zu sehen ist (im Bild links: Ausstellungsleiter Uwe Moule). Vor dem Hintergrund von 500 Jahre Kät wartet die Sonderausstellung, die täglich von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen ist, mit mehr als 700 Räuchermännchen sowie Spielzeugkarussells und Jahrmarktszenen auf. Die Besucher werden erwartet von mechanisch oder elektrisch betriebenen Karussells aus Blech oder Holz und Schaukästen mit Kät-Szenerie. Gedrechselte, geschnitzte, aus Holz oder Masse gefertigte Räuchermänner und Sonderanfertigungen namhafter Hersteller und Firmen wechseln sich ab mit Unikaten von Bastlern und Künstlern, die ihre Schätze zur Verfügung stellen. Am heutigen Dienstag findet zudem eine Führung statt. Start: 14.30 Uhr. (urm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.