Ernte auf Versuchsfeld in Forchheim verhagelt

Mitarbeiterin: Ein Jahr Arbeit ist zerstört worden

Forchheim.

Auf dieses Erlebnis hätten die Mitarbeiter der Versuchsstation Forchheim des Landesamts für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie gern verzichtet: Am Samstag sind auch ihre Felder vom Hagel heimgesucht worden. "Den Dinkel hat es ganz schlimm erwischt, auch bei Sommer- und Wintergerste, Triticale und Sommerroggen sieht es nicht besser aus", sagt Versuchstechnikerin Cristina Götze. Am Montag habe sie die Versuchsfelder inspiziert und das Unheil gesehen. "Ein ganzes Jahr Arbeit ist zerstört worden", ist auch Mitarbeiterin Simone Hahn fassungslos.

In der Station in Forchheim werden Versuche mit Fungiziden an Getreidearten und Feldfrüchten wie Erbsen vorgenommen. Auftraggeber ist etwa das Bundessortenamt. "Ganz schlimm hat es aber die Bauern erwischt. Zusätzlich zu diesem trockenen Jahr kam jetzt der Hagelschlag", sagte Christina Götze. (dit)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...