Fahrer stirbt an Unfallfolgen

Lichtenau.

Ein 63-Jähriger ist knapp zwei Wochen nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 4 am Mittwoch im Krankenhaus gestorben. Das teilte die Polizei mit. Der Unfall hatte sich am 4. September ereignet. Auf der A 4 bei Lichtenau war der Wohnmobilfahrer schwer verletzt worden. Gut zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Frankenberg war das Wohnmobil nach einem Überholvorgang offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme des Mannes vom linken auf den rechten Fahrstreifen gefahren. Dort kollidierte es mit einem Sattelzug, streifte die Schutzplanke und kippte schließlich um. (bp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.