Freiberger Rathaus rot erleuchtet

Freiberg.

Im Gedenken an die Schlacht von Solferino 1859 und die Geburtsstunde der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung findet am heutigen Mittwoch ein weltweiter digitaler Fackelzug statt. Eine Station ist Freiberg. Pünktlich 18.59 Uhr wird das dortige Rathaus rot erstrahlen. Etwa zehn Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler sind mit roten LED-Kerzen vor Ort, teilt der DRK-Kreisverband Freiberg mit. Die Initiatoren fotografieren und filmen diese Aktion und laden sie - verbunden mit dem Aktions-Hashtag #fiaccolata2020 - in den sozialen Medien hoch, wie das DRK weiter mitteilt. Zum Hintergrund: Jedes Jahr veranstaltet das Italienische Rote Kreuz rund um den 24. Juni einen Fackelzug (italienisch Fiaccolata). Tausende Rotkreuzlerinnen und Rotkreuzler aus der ganzen Welt reisen dafür an. Zusammen tragen sie das "Licht der Mensch- lichkeit" in einem kilometerlangen Fackelzug - von Solferino bis nach Castiglione delle Stiviere. Bedingt durch die Corona-Pande- mie findet diese Tradition in diesem Jahr auf andere Art und Weise statt. (bk)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.