Frettchen halten Einzug im Tierpark

Freiberg.

Drei neue Frettchen leben im Freiberger Tierpark. Laut Tierparkchef Peter Heinrich müssen die Frettchen-Männchen zwei Wochen in Quarantäne bleiben, anschließend können sie in ihr Außengehege. Dort wartet schon ein weibliches Frettchen auf seine neuen Mitbewohner. "Sie war sehr allein. Glücklicherweise haben wir in Dresden eine Züchterin gefunden, die uns Tiere zur Verfügung gestellt hat", sagt Heinrich. Das bislang allein lebende Frettchen werde sich sicher über die Gesellschaft freuen. (hh)

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.