Gefährlicher Graben verschwindet

Olbernhauer Stadtrat vergibt Auftrag

Olbernhau.

Die Sorgauer Straße zwischen Blumenau und dem gleichnamigen Marienberger Ortsteil war Thema in der jüngsten Sitzung des Olbernhauer Stadtrates. Die Strecke weist gleich mehrere Gefahrenstellen auf. Wegen der steilen Fahrbahn sei der Straßengraben auf einigen Abschnitten ausgewaschen, teilweise wurde schon der Asphalt unterspült, erklärte Bauamtsleiter Stefan Proksch. Reparaturen am Bankett und Asphalt würden oft nur bis zum nächsten Regen halten. Besonders bei Überholmanövern drohen Autos auf der schmalen, einspurigen Straße in den tiefen Graben zu rutschen. Die Kommune plant deshalb, diesen komplett zu verrohren. Schon vor drei Jahren sei auf einem ersten Abschnitt mit entsprechenden Arbeiten begonnen worden. Jetzt steht der nächste, rund 13o Meter lange Abschnitt an, so Proksch.

In einer beschränkten Ausschreibung hat die Stadt insgesamt acht Angebote von Baufirmen für das Vorhaben eingeholt. Die mit rund 39.500 Euro wirtschaftlichste Offerte kam von einem Lengefelder Unternehmen. Die Mitglieder des Olbernhauer Stadtrates beschlossen die Vergabe der Arbeiten an diese Firma einstimmig. (jwen)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...