Gemeinde erhöht Eintrittspreise für Museen

Ab 1. April zahlen Gäste in Niederschmiedeberg und Mauersberg mehr

Großrückerswalde.

Die Eintrittspreise für das Mauersberger Museum sowie das Preßnitztalmuseum in Niederschmiedeberg werden erhöht. Einen entsprechenden Beschluss haben die Gemeinderäte von Großrückerswalde in ihrer jüngsten Sitzung am Dienstagabend einstimmig gefasst.

Grund für die Anpassung: Im Rahmen einer überörtlichen Prüfung sei die Gemeinde beauflagt worden, die Eintrittspreise für die beiden kommunalen Einrichtungen in den Ortsteilen neu zu kalkulieren, heißt es in der Beschlussvorlage. Denn besonders für das Museum in Mauersberg haben sich die Kosten in den vergangenen Jahren erhöht. 2016 standen bei den Gesamtausgaben unterm Strich noch rund 75.000 Euro. 2018 waren es bereits mehr als 85.000 Euro.

Bislang zahlten Besucher im Mauersberger Museum 2 Euro Eintritt, ermäßigt 1,50 Euro sowie Schulklassen 50 Cent pro Kind. Die Preise werden angehoben auf 3 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Kinder sowie 1,50 Euro pro Person bei Schulbesuchen. Auf Vorschlag von Gemeinderat Wolfgang Schönherr (CDU) gibt es künftig zudem eine Ermäßigung für den ausschließlichen Besuch der Sonderausstellung im Museum. Die Gemeinderäte einigten sich dabei auf 2 Euro Eintritt. Darüber hinaus wird ein Kombiticket für beide Einrichtungen angeboten. Dafür zahlen Erwachsene 4 und Kinder 3 Euro. Die neuen Preise gelten sowohl für das Mauersberger Museum als auch für das Preßnitztalmuseum ab 1. April dieses Jahres.

Bürgermeister Jörg Stephan (CDU) empfindet die Anpassung als angemessen. Das kulturelle Angebot erfahre Wertschätzung, betonte der Ortschef. Auch seitens der zweiten Fraktion im Gemeinderat gab es keinerlei Kritik oder Einwände. Im Gegenteil: "Wir begrüßen den Beschluss", sagte Jens Hubatsch von der Wählergemeinschaft Pro Großrückerswalde. Die Erhöhung sei mehr als gerechtfertigt.

2018 zählte das Mauersberger Museum 3482 Besucher. Ins Preßnitztalmuseum kamen lediglich 98 Gäste.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.