Glocken aus Kirchturm gehoben

Glocken aus Kirchturm gehoben

Unter den Augen von etwa 50 Neugierigen ist gestern kurz nach 9.30 Uhr die erste von insgesamt drei Glocken aus dem Turm der Pobershauer Kirche gehoben worden. Mit einem Autokran schwebte das im Jahr 1951 geweihte Geläut aus Eisenhartguss dann nacheinander nach unten und wurde vor dem Gotteshaus abgestellt. "Die größte der Glocken ist zugleich die schwerste und wiegt rund 1,6 Tonnen, die kleinste immer noch etwa 500 Kilogramm", so Monteur Stefan Lein (Foto). Am 31. Oktober sollen die neuen Glocken aus Bronze, die bereits im Mai gegossen worden sind, zum ersten Mal im Kirchturm läuten. "Bis dahin werden unter anderem ein neuer Glockenstuhl aus Eichenholz eingebaut und die Turmuhr saniert", erläuterte Pfarrer Burkhard Wagner. Die Weihe des neuen Geläutes findet am kommenden Sonntag statt. (faso)

0Kommentare Kommentar schreiben