Grundschule erhält zentrale Bushaltestelle

Freistaat fördert Projekt in Dörnthal

Dörnthal.

Dem Ausbau der Schulstraße samt neuer zentraler Bushaltestelle im Olbernhauer Ortsteil Dörnthal steht nichts mehr im Weg. Der Freistaat hat nun die von der Stadt beantragte Förderung des Projekts genehmigt. Damit kann Olbernhau als nächsten Schritt die Bauaufträge ausschreiben.

Wie Franz Grossmann vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) mitteilt, habe die Stadt einen Fördermittelbescheid über rund 313.000 Euro erhalten. Das entspricht 80 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten. "Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur zur Verfügung gestellt", erläutert der Lasuv-Sprecher.

Demnach plane die Stadt den Ausbau der Schulstraße, um die Verkehrssicherheit zu verbessern. Zudem soll für die Kinder eine zentrale Bushaltestelle an der Grundschule entstehen. Franz Grossmann erklärt, dass die Verkehrsverbindung auf 130 Metern Länge auf 6,50 Meter Breite zuzüglich Gehweg ausgebaut wird. In beiden Fahrtrichtungen sind am Straßenrand Haltestellen vorgesehen. (rickh)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.