Gutachter für Bergwerk beauftragt

Sanierung von Huthaus und Fortuna-Stolln geplant

Deutschkatharinenberg.

Die Gemeinderäte von Deutschneudorf haben beschlossen, einen Gutachter zu beauftragen, der sich mit der Modernisierung des Besucherbergwerks Fortuna-Stolln und des Huthauses in Deutschkatharinenberg befassen soll. Kosten: fast 9000 Euro.

Ursprünglich sollten die Räte schon in einer jüngeren Sitzung über die Beschlussvorlage abstimmen. Doch da Bürgermeisterin Claudia Kluge (FDP) kurzfristig von der Rechtsaufsicht bestätigt bekommen hatte, dass sie und Gemeinderat Jens Wagner (FDP) als befangen gelten, weil es sich bei ihren Ehepartnern um Gesellschafter und Pächterin handelt, wurde der Punkt von der Tagesordnung gestrichen. Deshalb übernahm diesmal Claudia Kluges Stellvertreter Thomas Seitz (Wir für Deutschneudorf) die Verhandlung der Beschlussvorlage. Die Bürgermeisterin nahm bei den Besuchern Platz. Jens Wagner fehlte entschuldigt. Letztlich stimmten alle anderen Räte dafür, einen Gutachter einzuschalten. Allerdings wurde auf Anraten von Heike Schubert (Wir für Deutschneudorf) der Zusatz aufgenommen, dass die Gemeinde sich damit nicht verpflichtet, die Modernisierung auch umzusetzen. Es sei noch unklar, welche Kosten bei der Begutachtung herauskommen. Geplant ist, Heizung und Dach des Huthauses zu erneuern und ins Bergwerk zu investieren. (rickh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.