Haushalte in Marienberg ohne Strom

Verschleiß und Tiefbau führen zu Ausfällen

Marienberg.

Zu einem mehr als einstündigen Stromausfall ist es Sonntagvormittag in Teilen der Stadt Marienberg und den Ortsteilen Gebirge, Kühnhaide, Pobershau, Reitzenhain und Satzung gekommen. Betroffen waren laut einem Sprecher der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Strom mbH (Mitnetz) annähernd 1000 Kunden. Einige wenige in Pobershau mussten sogar knapp vier Stunden warten, bis das Netz wieder funktionierte. Die Stromversorgung sei dort über ein Notstromaggregat erfolgt, das zunächst herangeschafft und angeschlossen werden musste. Als Ursache für die Störung nennt Mitnetz Verschleißerscheinungen, die zu zwei Kabelfehlern in Pobershau und Reitzenhain führten. Bei einem früheren Stromausfall am 14. September waren 2600 Kunden in Teilen der Stadt Marienberg und den Ortsteilen Gebirge, Kühnhaide, Lauta, Reitzenhain und Satzung betroffen. Ursache der 80-minütigen Störung war ein bei Tiefbauarbeiten auf dem Bundeswehrgelände in Marienberg beschädigtes Stromkabel. (mik)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.