Haushaltsentwurf steht zur Diskussion

Deutschneudorf.

Die Finanzen der Kommune sind der wichtigste Punkt auf der Tagesordnung der Sitzung des Deutschneudorfer Gemeinderates am heutigen Dienstag. Zunächst soll über das aktuelle Haushaltsjahr informiert werden. Anschließend soll im Gremium zum Doppelhaushalt der Jahre 2019/2020 beratschlagt werden. Die finanzielle Situation der Gemeinde Deutschneudorf ist angespannt. Zuletzt sprach Bürgermeisterin Claudia Kluge (FDP) von rund 150.000 Euro, die für einen ausgeglichenen Haushalt fehlen. Gleichzeitig betonte sie, dass die Gemeinde über Möglichkeiten verfüge, um dieses Defizit auszugleichen. Nach der Beratung wird der Haushaltsentwurf öffentlich ausgelegt und kann von den Bürgern eingesehen werden. Als weiterer Punkt auf der Tagesordnung findet sich ein Entwurf für eine neue Gemeinschaftsvereinbarung der Verwaltungsgemeinschaft Seiffen, Deutschneudorf und Heidersdorf. (jwen)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...