Hotel Bielatal hat neuen Besitzer

Unbekannter Bieter gibt Mindestgebot in Höhe von 29.000 Euro ab

Hallbach.

Der Hammer ist gefallen, das einstige Hotel Bielatal in Hallbach hat bei einer Auktion einen neuen Besitzer gefunden. Es sei ein Gebot in Höhe von 29.000 Euro abgegeben worden, das dem Mindestgebot entspreche, teilte das Auktionshaus auf Nachfrage mit. Wer der neue Besitzer ist und ob er in der hiesigen Region lebt, ist nicht öffentlich bekannt. Hallbachs Ortsvorsteher Hans-Georg Heidinger hofft, dass er sich meldet. Der Ortschaftsrat wolle ihn gern zum Beispiel mit Kontakten unterstützen.

Es ist schon der zweite Aufruf, den Heidinger startet. Denn das Gebäude war vor drei Jahren schon einmal unter den Hammer gekommen. Wer den Zuschlag damals erhielt, konnte Heidinger nicht genau in Erfahrung bringen. Nur so viel sei inzwischen bekannt: "Die Immobilie wurde damals mit anderen im Paket ersteigert." Da sie bei der jüngsten Auktion nun eigenständig unter den Hammer kam, rechnet sich der Ortsvorsteher bessere Chancen aus, dass der neue Eigentümer auch tatsächlich Geld investiert.

Der ehemalige Gasthof befindet sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand. So weist zum Beispiel die geputzte Fassade leicht aufsteigende Feuchtigkeit auf. Vor allem im Erdgeschoss muss Hand angelegt werden. Dort war es 2016 zu einem Feuer gekommen. Ursache war laut Polizei ein technischer Defekt. Vandalen hatten kurz zuvor Türen eingetreten und die Einrichtung beschädigt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...