Inzidenz schwankt um die 2000

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Zum Wochenanfang sind im Erzgebirgskreis 686 Corona-Neuinfektionen nachgewiesen worden. Wie das Robert-Koch-Institut am Dienstag zudem bekanntgab, beläuft sich die Wocheninzidenz auf 1950,5. In den Tagen zuvor hatte sie bei über 2000 gelegen. Damit befindet sich der Landkreis aktuell deutschlandweit auf Platz zwei der Regionen mit dem dynamischsten Infektionsgeschehen. Den Spitzenplatz hat der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit einer Inzidenz von 2133,8 inne. (urm)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.