Inzidenzwert auf 6,0 gestiegen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Das Robert-Koch-Institut hat seit dem Wochenende im Erzgebirgskreis sechs Neuinfektionen mit dem Corona-Virus verzeichnet. Damit stieg die Anzahl der Infizierten seit Ausbruch der Pandemie im März vergangenen Jahres auf 32.025. Todesfälle wurden nicht gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg im Erzgebirgskreis von 4,2 auf nunmehr 6,0. Auch für den Landkreis Mittelsachsen sowie die Stadt Chemnitz weist das Institut am Montag höhere Werte von 8,2 sowie 7,3 aus. Die am Montag gemeldeten Zahlen bezogen sich auf die Angaben am späten Nachmittag. (mb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.