Inzidenzwert weiter gesunken

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Die Corona-Sommerwelle scheint im Erzgebirgskreis weiter abzuklingen. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist erneut gesunken und beträgt nun 224,2, hat das Robert-Koch-Institut am gestrigen Dienstag mitgeteilt. Mit 178 Neuinfektionen stieg die Anzahl der Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, auf 141.917. Leicht rückläufig ist auch die Auslastung der Krankenhäuser im Großraum Chemnitz, ist den Angaben des Freistaats zu entnehmen. Auf den Intensivstationen sind 26 von 46 Betten mit Covid-19-Patienten belegt, was einer Auslastung von 56,5 Prozent entspricht. Auf den Normalstationen werden 328 von 456 Betten für die Betreuung von Patienten mit der Viruserkrankung benötigt (71,9 Prozent). (mb)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.