Kathrinchen Zimtstern lobt Geschichtenwettbewerb aus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Bei Kathrinchen Zimtstern ist in den nächsten Wochen Kreativität gefragt. Ein paar Vorgaben existieren, doch dann können die Köpfe rauchen - und das Ergebnis kann sich hören und zum Teil auch sehen lassen.

Olbernhau.

Der Mitmach-Laden des Vereins Kathrinchen Zimtstern hat im vergangenen Jahr in der Olbernhauer Innenstadt eröffnet. Er soll ein Ort sein, so der Vereinsvorsitzende Florian Drechsel, an dem jeder Kind sein darf und seine Fantasie fliegen und die Hände wirbeln lassen kann.

Coronabedingt ist der Laden nun aber seit Mitte Dezember verwaist. Ein Zustand, der Florian Drechsel zum Nachdenken brachte. "Ich habe mir die Frage gestellt, was wohl Kathrinchen Zimtstern dazu sagen würde, wenn sie zuhause bleiben müsste und sich nach dem Miteinander sehnt?", so Drechsel über den Engel, Titelfigur einer Reihe von Adventskalenderbüchern. Florian Drechsel kam die zündende Idee, die er jetzt mit dem Verein umsetzt, Anfang Januar bei einem langen Sonntagsspaziergang durch das verschneite Olbernhau.

"Kathrinchen Zimtstern liebt Abenteuer. Und Geschichten über Abenteuer", sagt der 30-Jährige, der einen Geschichtenwettbewerb ins Leben gerufen hat. Bis Ende Mai kann jeder, der sich vorab angemeldet hat, eine selbst geschriebene Geschichte zu einem von fünf Themen einreichen. Bedingung dabei: In der Geschichte müssen zehn vorgegebene Wörter vorkommen.

Damit greift Florian Drechsel eine Idee auf, die Lehrerin Steffi Kraus, stellvertretende Schulleiterin der Zschopauer August-Bebel-Oberschule, seit langem mit ihren Schülern praktiziert. "Als Grundzutaten lasse ich mir spontan Worte zu einem vorher ausgewählten Thema nennen: fünf Substantive, drei Verben und zwei Adjektive", erklärt die 62-Jährige. Daraus lassen ihre Schüler und auch sie selbst Geschichten entstehen. Ihrer Erfahrung nach machen diese Zehn-Wörter-Erzählungen den Kindern nicht nur Spaß. Sie lernen dabei auch ihre Fantasie einzusetzen und entwickeln ihre sprachlichen Fähigkeiten sowie ihre Schreibmotorik weiter.

Die Auswahl der Themen für den Wettbewerb fiel Florian Drechsel dann auch leicht, sollten sie doch mit der Welt von Kathrinchen Zimtstern in Verbindung stehen. Neben den vier Jahreszeiten steht nun noch die Weihnachtszeit, als sozusagen fünfte Jahreszeit im Erzgebirge, zur Auswahl. Die jeweils zehn dazu passenden Wörter ließ sich Drechsel von Menschen mit ganz unterschiedlichem Lebensumfeld zuarbeiten. Die für den Frühling steuerte zum Beispiel Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer bei.

Ab Juni wird eine Jury die eingereichten Geschichten lesen, lektorieren und bei Bedarf auch korrigieren. "Veröffentlicht werden auf jeden Fall alle Geschichten", sagt Florian Drechsel. Zunächst alle in Form eines E-Books. Diejenigen Geschichten, die von der Jury mit den meisten Punkten bewertet werden, sollen zudem illustriert und in gedruckter Form als Buch Ende Oktober diesen Jahres veröffentlicht werden.

Kathrinchen Zimtstern

Ausschreibung und Anmeldung zum Wettbewerb "Die fünf Jahreszeiten" sind im Internet unter www.kathrinchen-zimtstern.de/geschichtenwettbewerb zu finden.

Bei Kathrinchen Zimtstern handelt es sich um einen Engel, der als Titelheld dreier gleichnamiger Adventskalenderbücher seit dem Jahr 2012 Tausende Menschen begeistert. Geschrieben hat die liebevoll illustrierten Geschichten Bastian Backstein, ein junger Autor, der seine Wurzeln in Freiberg hat.

Auch Lieder und ein Theaterstück über Kathrinchen Zimtstern und ihre Freunde sind entstanden. Im Jahr 2018 gründete sich der Verein, der den Namen des Engelchens trägt, 2020 wurde der Laden in Olbernhau eröffnet. (faso)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.