Kleine Baufläche verursacht große Debatte

Amtsberger Gemeinderat gibt grünes Licht für Ergänzungssatzung

Dittersdorf.

Wenn sich der Amtsberger Gemeinderat mehr als zwei Stunden lang mit einem Thema befasst, handelt es sich meistens um den Haushalt oder millionenschwere Großprojekte wie beispielsweise den Bau einer neuen Kita. Zuletzt zog aber ein ganz anderes Thema die Sitzung in die Länge. Dabei ging es um eine lediglich 27 mal 37 Meter große Fläche in Dittersdorf, auf der der Eigentümer ein Einfamilienhaus errichten will. Weil das insgesamt rund 4000 Quadratmeter große Grundstück aber seit Jahren zuwächst und ein Öko-System mit vielen Pflanzen- und Tierarten bildet, gab es auch kritische Stimmen.

Für das an der Bergstraße neben der August-Bebel-Siedlung gelegene Teilflurstück hatte der Gemeinderat im August 2019 die Aufstellung einer Klarstellungs- und Ergänzungssatzung beschlossen, weil es ursprünglich nicht als Bauland ausgewiesen war. Die Satzung, durch die das Grundstück dem Innen- statt dem Außenbereich zugeordnet wurde, musste öffentlich ausgelegt werden. Auf Hinweise, die beispielsweise vom Landratsamt, dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland sowie von Bürgern eingingen, ist laut Bürgermeister Sylvio Krause entsprechend reagiert wurden.

So werde in der Satzung der Erhalt eines bestimmten Baumbestandes vorgegeben. Notwendige Fällungen müssen mit einem Kompensationsfaktor von 1:2 ausgeglichen werden. Außerdem soll der auf dem Grundstück befindliche Teich "nach Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde, mit der es im Mai eine Vor-Ort-Begehung gab, als Kompensationsmaßnahme für den Eingriff in Natur und Landschaft aufgewertet" werden. Auch die Anmerkungen einer Nachbarin, die allein 45 Hinweise abgegeben hatte, wurden abgewogen. Meist sah der Gemeinderat keinen Anlass, die Satzung zu ändern. Kleinere Anpassungen wie der konstruktive Amphibienschutz wurden integriert. Generell gab der Gemeinderat aber dem Grundstückseigentümer, der nun seinen Bauantrag beim Landratsamt einreichen kann, grünes Licht. (anr)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.