Kommunen sagen ihre Ratssitzungen fast alle ab

Marienberg schließt seine städtischen Einrichtungen - Bürgerbüro noch offen

Marienberg/Zschopau.

Mehrere Gemeinderatssitzungen sind aufgrund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus auch im Erzgebirge in dieser Woche abgesagt worden. So fallen die am heutigen Dienstag geplanten Sitzungen in Großrückerswalde und Gelenau aus. Auch die Tagung des Zschopauer Stadtrates, der sich am Mittwoch zusammenfinden sollte, findet nicht statt. Ob die für Donnerstag vorgesehene Beratung des Grünhainichener Gemeinderats im Borstendorfer Rathaus erfolgt, werde noch entschieden, hieß es am Montag aus dem Verwaltungsverband "Wildenstein" auf eine entsprechende Nachfrage.

Zur Zusammenkunft in Großrückerswalde sollte über den Haushalt für 2020 beraten werden. Stattdessen soll das noch nicht beschlossene Zahlenwerk nun ab Dienstag nächster Woche im Rathaus zur Einsicht ausliegen. Bürger können am Eingang klingeln und einzeln den Haushalt einsehen, so Bürgermeister Jörg Stephan (CDU).

Die Stadt Marienberg schließt ab sofort den Großteil ihrer städtischen Einrichtungen, teilte die Große Kreisstadt am Montag mit. Nicht mehr zugänglich sind demnach das Gästebüro Pobershau, die Außenstelle des Bürgerbüros in Zöblitz, die Tourist-Info in Zöblitz, alle kulturellen Einrichtungen wie Museen und Ortsteilbibliotheken, Turnhallen, Kegelbahnen, Jugend- und Seniorenclubs sowie das Jugendhaus Meyerfabrik.

Lediglich das Bürgerbüro Marienberg und die Tourist-Info im Marienberger Rathaus bleiben geöffnet. "In beide Einrichtungen wird der Personenzugang reguliert", heißt es in der Mitteilung. Das Rathaus könne nur noch über den Haupteingang und das Bürgerbüro betreten werden. Die Stadtverwaltung bittet darum, nur für die notwendigsten Sachverhalte persönlich vorzusprechen. Alle anderen Absprachen sollten vorrangig per Telefon beziehungsweise E-Mail erfolgen. (mit rickh)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    fnor
    17.03.2020

    Was macht denn eine Touristinformation im Marienberger Zentrum weniger problematisch als eine in einem Ortsteil?