Kontrolle zieht Anzeigen nach sich

Lengefeld.

Gleich mehrere Anzeigen hat am Mittwoch die Kontrolle eines Autofahrers in Lengefeld nach sich gezogen. Laut Polizei überprüften Beamte den 41-Jährigen kurz nach 20 Uhr in der Weststraße. Dabei kam zutage, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und offenbar unter Drogeneinfluss gefahren war. Ein Drogenschnelltest verlief positiv. Im Zuge der weiteren Ermittlungen fanden die Beamten in der Wohnung des Mannes Betäubungsmittel. Unter anderem sieben Cannabispflanzen, etwa 120 Gramm Marihuana, ein Tütchen Crystal sowie eine Feinwaage wurden sichergestellt. Gegen den 41-Jährigen wird wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter berauschenden Mitteln und wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (bz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...