Landkreis bittet um Vorschläge

Frist für Regionalpreis läuft am 30. April ab - Preisverleihung findet im Kulturhaus in Aue statt

Zschopau/Marienberg.

Die Frist zum Einreichen der Vorschläge für den Großen Regionalpreis des Erzgebirgskreises - Erzgebürger - läuft langsam ab. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, kann jedermann noch bis zum 30. April Einzelpersonen, Vereine, Gruppierungen, Institutionen und Projekte zur Auszeichnung vorschlagen.

Der Große Regionalpreis des Erzgebirgskreises wird in diesem Jahr zum zweiten Mal verliehen. Mit dieser Auszeichnung sollen all jene eine Würdigung erfahren, die sich für das Gemeinwohl, das gute Miteinander und die nachhaltige Entwicklung der Region engagieren. Zusätzlich wird ein Sonderpreis unter dem Titel "Jung und engagiert im Erz" vergeben. Dieser soll besonders den Einsatz junger Ehrenamtler würdigen. Ausgelobt wird der Große Regionalpreis des Erzgebirgskreises vom Landrat und vom Kreistag. Die Preisverleihung wird während einer Galaveranstaltung am 22. November im Kulturhaus in Aue stattfinden. Informationen zum Großen Regionalpreis gibt es auf der Internetseite des Landkreises. (alu)www.erzgebirgskreis.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...